Qualitätsmanagement

Für den Erfolg der biomedizinischen Forschung ist die Qualität der Biomaterialien von herausragender Bedeutung.

Unter dem Dach von GBN entwickeln wir Standards und Lösungen für das Biobanking der nächsten Generation


Journals wie „Nature“ oder „PLOSOne“ haben in der Vergangenheit von Untersuchungen mit unzureichend charakterisierten oder qualitativ schlechten Biomaterialen berichtet, die häufig zu nicht reproduzierbaren Forschungsergebnissen geführt haben [Simeon-Dubach et.al., Freedman et.al.]. Infolgedessen waren zahlreiche auf diesen Forschungsergebnissen aufbauende Projekte – unter anderem zur Medikamentenentwicklung – unbrauchbar und haben zu enormen zeitlichen und finanziellen Verlusten geführt.

Um dieser Problematik entgegen zu wirken, ist die Qualität der Biomaterialien und ihrer assoziierten Daten von größter Bedeutung, um verlässliche und reproduzierbare wissenschaftliche Ergebnisse zu erzielen. Um dies zu gewährleisten, müssen sämtliche Teilprozesse innerhalb einer Biobank wie Akquise, Prozessierung, Lagerung und Ausgabe von Biomaterialien müssen auf lange Sicht nachvollziehbar sein und dokumentiert werden. Eine nachhaltige Sicherung der Qualität ist eine Grundvoraussetzung für jede Biobank und muss durch ein implementiertes System des Qualitätsmanagements gewährleistet werden.

Die Ziele für das Qualitätsmanagement der Biobanken sind:

  • Qualitätsmanagement: Implementierung des QM-Manual an den GBA-Biobankstandorten und darüber hinaus
  • Qualitätssicherung/-kontrolle: Ermittlung der Nutzerzufriedenheit, Interne Prozesskontrolle, Erstellung eines Ringversuchskonzepts für die Bereiche Tissue und Liquid
  • Qualitätsbewertungsprogramm: Entwicklung eines internen Auditprogramms, Schulung interner Auditoren, Durchführung von internen Audits

Haben Sie Fragen?

germanbiobanknode@charite.de

Tel. +49. 30. 450 536 347


Fax +49. 30. 450 753 69 38

BMBF
top
BBMRI-ERIC Directory Europäisches Biobankenverzeichnis GBN Produkte Download Materialien, Vorlagen und Manuals