10. TMF-Jahreskongress 2018 in Hamburg

Digitalisierung in der Medizin - Chancen für Gesundheit und Forschung
14. - 15. März 2018, Hamburg

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Was bedeutet die "Digitalisierung in der Medizin" für PatientInnen? Wie verändert sich ihre Rolle im Forschungsprozess? Welche Strategien, Infrastrukturen und Unterstützungsangebote gibt es mit Blick auf die Digitalisierung der medizinischen Forschung? Der 10. TMF-Jahreskongress widmet sich diesen Fragen.

VertreterInnen von GBN und German Biobank Alliance (GBA) sind mit mehreren Vorträgen beteiligt, darunter "GBN & GBA: Nationales Biobanking und Schnittstelle zu Europa" (Dr. Cornelia Rufenach, GBN-Geschäftsführerin) und "Aufbau von IT-Infrastrukturen und Harmonisierung zwischen MII und GBA - Sicht eines GBA-Standorts" (Dr. Martin Lablans, Deutsches Krebsforschungszentrum) am 14. März. In der Session "Digitalisierung konkret: Nutzung von Daten und Unterstützungsangebote" am 15. März wird Prof. Dr. Hans-Ulrich Prokosch (Universitätsklinikum Erlangen-Nürnberg) über "Beispiele Standort-übergreifender Datennutzung: Optionen und Herausforderungen" referieren.

Am 13. März werden darüber hinaus Tutorials angeboten - zum Thema "Formale und inhaltliche Anforderungen an Patienteninformationen und Einwilligungserklärungen" gibt es noch freie Plätze. Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung sind hier zu finden.

Programmflyer (Stand 08.01.2018)

Haben Sie Fragen?

germanbiobanknode@charite.de

Tel. +49. 30. 450 536 347


Fax +49. 30. 450 753 69 38

BMBF
top
BBMRI-ERIC Directory Europäisches Biobankenverzeichnis GBN Produkte Download Materialien, Vorlagen und Manuals